GESCHICHTE

Der Verein Leukämie- und Kinderkrebshilfe Osttirol arbeitet seit 1998, um kranken Kindern aber auch Erwachsenen und ihren Familien in der schweren Zeit zu helfen.

Entstanden ist er aus den persönlichen Erlebnissen im Krankenhaus bei der Begleitung des krebskranken Bruders von Frau Anni Kratzer.

Dort hatte sie die großen Herausforderungen und Probleme miterlebt, vor denen Patienten und ihre Angehörigen durch lebensbedrohliche Krankheiten stehen. Ihre Ängste, das Hoffen und die Verzweiflung, wenn keine Heilung mehr möglich scheint, finanzielle Belastungen durch die Behandlungen und die Schwierigkeit, Kranke in entfernten Kliniken über einen längeren Zeitraum zu begleiten.

All das veranlasste Frau Kratzer zur Suche nach Lösungsmöglichkeiten und sie fand immer mehr Unterstützer für diese große Aufgabe.

IMAG0017    Anni mit Maria und Lukas

Auch Institutionen wie das Lienzer Krankenhaus haben um Hilfe gebeten.
Durch den Verein wurde die Anschaffung eines Beatmungsgerätes um Euro 11.700,– und von 9 Flachbildfernsehern im Wert von Euro 6.500,– für die Kinderstation angeschafft.